Header Image

Setzen Sie ein Zeichen: Werden Sie Lichtpate auf
www.lichtpate.at und gewinnen Sie attraktive Preise

Verwirklichen Sie Ihre Licht-Botschaft auf der BIX-Fassade des Kunsthauses Graz. Das Universalmuseum Joanneum (UMJ) und die Energie Graz feiern das "Internationale Jahr des Lichts" mit dieser besonderen Aktion. Vom 28.10. bis 15.11.2015 können Sie kostenlos Lichtpate werden, die Kunsthaus-Fassade zum Leuchten bringen, persönliche Botschaften senden und attraktive Preise gewinnen.

Mediate Systems hat die Lösung

Für die Umsetzung dieses einzigartigen Projekts zeichnet Mediate Systems verantwortlich:
• Licht-Matrix: Eine Lichter-Landkarte gibt einen schnellen Überblick über die einzelnen Lampen. Hier können Sie bequem Ihren persönlichen Lichtpunkt bestimmen.
• Steuerung: Nach erfolgreicher Anmeldung können Sie Ihre Lampe ein- und ausschalten oder blinken lassen.
• Leuchtende Botschaften: Vollenden Sie Ihr Kunstwerk mit einer max. 100 Zeichen langen Textbotschaft zum Thema Licht und legen Sie das Erscheinungsdatum fest.

„Die Aktion Lichtpate ist ein
einzigartiges Projekt, um das 'Internationale Jahr des Lichts' gebührend zu feiern. Dabei wird die BIX-Fassade des Kunsthauses Graz für Ihre persönliche Licht-Botschaft zur Verfügung gestellt. Mit Mediate Systems hatten wir einen kompetenten Partner zur Umsetzung dieser innovativen Idee."

Dr. Andreas Schnitzler
Prokurist, Abteilungsleiter Außenbeziehungen
Universalmuseum Joanneum GmbH

Wie Sie innovative Webprojekte umsetzen!

Sie haben eine Idee, aber noch kein Konzept? Wir unterstützen Sie von der
Erstberatung bis zur Umsetzung!
Ja, ich möchte mehr Informationen

Als architektonischer Schlusspunkt des „Europäischen Kulturhauptstadtjahres" öffnete das Kunsthaus Graz 2003 seine Pforten. Mittlerweile ist der „Friendly Alien“ mit seiner biomorphen Architektur von Peter Cook und Colin Fournier nicht nur Anziehungspunkt für Kunst- und Kulturinteressierte aus aller Welt, sondern auch essenzieller Bestandteil der städtebaulichen Identität der Stadt Graz.


Link zum Kunsthaus Graz >>